Doktoranden

Hanno Berger

hanno.berger@fu-berlin.de
Freie Universität Berlin
Grunewaldstr. 35, 12165 Berlin
Raum 029
(030) 838-57442

Promotionsprojekt

Film denkt Revolution (Arbeitstitel)

Publikationen

Dissensuelle Vitalitätsaffekte: Die Politik von und die Emotionen in NO QUARTO DA VANDA (Pedro Costa, Portugal, 2000). (Magisterarbeit am Seminar für Filmwissenschaft)

Projekt-Tätigkeit

Seit Oktober 2012 Mitarbeiter des Teilprojekts „Die Politik des Ästhetischen im westeuropäischen Kino“ des SFB 626

Regina Brückner

r.brueckner@fu-berlin.de
Freie Universität Berlin
Kolleg-Forschergruppe Cinepoetics - Poetologien audiovisueller Bilder
Grunewaldstr. 35, 12165 Berlin
Raum 034

Promotionsprojekt

Bildgebende Verfahren. Neurosciences im populären Wissenschaftsfernsehen (Arbeitstitel)

Projekt-Tätigkeit

Seit Oktober 2015 Mitarbeiterin in der Kolleg-Forschergruppe "Cinepoetics - Poetologien audiovisueller Bilder"

Hye-Jeung Chung

Promotionsprojekt

Das Verhältnis von Moral und Emotionen im Ausdruck der sozialen Bindungen - Eine kulturvergleichende Untersuchung zu Affektpoetik und filmästhetischer Ausdrucksformen im Liebesfilm in den Jahren 1950-1961 in der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Korea

Publikationen

Transformation der Gefühlsmodi im Kino Pedro Almodóvars (Magisterarbeit am Seminar für Filmwissenschaft)

Projekt-Tätigkeit

Seit Nov. 2010 als Stipendiatin im Graduiertenkolleg "Dynamic Multimodal Communication" Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

März 2009 - Oktober 2010 im Projekt “Affektmobilisierung und mediale Kriegsinszenierung”am Exzellenzcluster „Languages of Emotion"

Danny Gronmaier

danny@gronmaier.com
Freie Universität Berlin
Kolleg-Forschergruppe Cinepoetics - Poetologien audiovisueller Bilder
Grunewaldstr. 35, 12165 Berlin
Raum 030

Promotionsprojekt

Zeitlichkeit, Affekt und Geschichtsbild im Hollywood-Sportfilm (Arbeitstitel)

Publikationen
(2015) THE WAR TAPES and the Poetics of Affect of the Hollywood War Film Genre, in: Frames Cinema Journal, Issue 7. (zusammen mit Cilli Pogodda)
 
Projekt-Tätigkeit

2013 - 2015 Mitarbeiter am DFG-Projekt "Inszenierung des Bildes vom Krieg als Medialität des Gemeinschaftserlebens"

Björn Hochschild

Promotionsprojekt

Wort und Bild in Comic und Film – Verflachungen in multimodalen Denkräumen (Arbeitstitel)

Publikationen

„‚I’m here to talk to you about the Avenger Initiative‘. Vom Geschichtsdenken in (filmischen) Superheldenuniversen“ (2015 [unveröffentlich]), Masterarbeit am Seminar für Filmwissenschaft, FU Berlin).

"Biglal ha'milhama ha'hi. Because of that War", in: Arsenal - Intitut für Film und Videokunst e.V. (Hg.), Asynchron. Dokumentar- und Experimentalfilme zum Holocaust. Aus der Sammlung des Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V. Berlin 2015, 37-39.  

"Der letzte Jude von Drohobytsch", in: ebd., 58-60.     

„Superhero Comics and the Potential for Continuation: Identity and Temporality in Alan Moore’s Watchmen“, in: Loock, Kathleen (Hg.), Serial Narratives. Special issue of Literatur in Wissenschaft und Unterricht 47.1-2, (2014), 55-66.

Vortrag und geplante E-Book Veröffentlichung im Rahmen der 3rd Global Conference: The Graphic Novel von inter-disciplinary.org. Beitragstitel: „The Vietnam War – Not a Space for Superheroes“.

Cilli Pogodda

Freie Universität Berlin
Institut für Theaterwissenschaft
Seminar für Filmwissenschaft
Grunewaldstr. 35
12165 Berlin
Raum 027
Promotionsprojekt

Medientechnologie und Affekt in den Inszenierungen des Irakkrieges von 2003

Publikationen

Herausgeberschaft:

Mitherausgeberin des Bandes Mobilisierung der Sinne. Der Hollywood Kriegsfilm zwischen Genrekino und Historie, Berlin: Vorwerk 8, 2013. Mit Hermann Kappelhoff und David Gaertner.

Projekt-Tätigkeit

Seit April 2011 Mitarbeiterin am DFG-Projekt "Inszenierung des Bildes vom Krieg als Medialität des Gemeinschaftserlebens"

Naomi Rolef

Promotionsprojekt

Die Bildung des Subjekts durch die Sexszene im israelischen Film

Christian Rüdiger

Promotionsprojekt

Körper, Macht und Gegenwelt. Die ästhetische Figuration der Schule im Deutschen Film als Reflexions- und Interaktionsfläche soziokultureller, medialer und machtpolitischer Entwicklungen im Umgang mit Kindheit, Jugend und Erziehung

Thomas Scherer

thomas.scherer@fu-berlin.de
Freie Universität Berlin
Grunewaldstr. 35, 12165 Berlin
Raum 027

Promotionsprojekt

Unrecht am eigenen Leib erfahren - Die Inszenierungsstrategien von Social Marketing Spots (Arbeitstitel)

Publikationen

Anderes Sehen – Anderes Denken? Bedeutungskonstitution durch Split Screens im Film (2014 [unveröffentlicht]), Masterarbeit am Seminar für Filmwissenschaft, FU Berlin)

T. Scherer/ S. Greifenstein/ H. Kappelhoff (2014): Expressive movement in audio-visuals: modulating affective experience, C. Müller et al. (eds.) Body – Language – Communication: An International Handbook on Multimodality in Human Interaction (HSK 38.2), De Gruyter Mouton, 2081-2092.

Projekt-Tätigkeit

November 2009 - Oktober 2014 studentische Hilfskraft des Projekts "Multimodale Metaphorik und Ausdrucksbewegung" am Exzellenzcluster „Languages of Emotion"

Christina Schmitt

christina.schmitt@fu-berlin.de
Freie Universität Berlin
Kolleg-Forschergruppe Cinepoetics - Poetologien audiovisueller Bilder
Grunewaldstr. 35, 12165 Berlin
Raum 028

Promotionsprojekt

Wahrnehmen, fühlen, verstehen. Ausprägungen aktivierter Metaphern in der audiovisuellen Medienkommunikation (Arbeitstitel)

Publikationen

Audiovisuelle Choreographie. Labyrinthische Raumfigurationen im Videowalk »Ghost Machine« (2007; Magisterarbeit am Institut für Theaterwissenschaft der FU Berlin; Erstgutachterin: Prof. Dr. Doris Kolesch)

Projekt-Tätigkeit

Seit November 2015 Mitarbeiterin in der Kolleg-Forschergruppe "Cinepoetics - Poetologien audiovisueller Bilder"

2009-2013: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt »Multimodale Metaphorik und Ausdrucksbewegung« am Exzellenzcluster Languages of Emotion der FU Berlin